Kindheit

Wie sieht Religion und Glaube in der Zukunft aus?

Wie sieht Religion und Glaube in der Zukunft aus?

Die stellvertretende Landrätin von Kulmbach Christina Flauder im Interview

Sarah Schmidt (von links), gemeinsam mit dem Studienleiter Thomas Nagel und der stellvertretenden Landrätin von Kulmbach Christina Flauder.

Christina Flauder ist seit mehreren Jahren Mitglied in der Landessynode der evangelischen Kirche in Bayern und erzählt uns einiges über ihren Glauben zu Gott und wie sie sich die Zukunft der Kirche, auch in Bezug auf den Stellenwert der Religion, in Kulmbach vorstellt.

Die Fragen

  1. Sind Sie der Meinung, dass die Religion ein wichtiger Bestandteil in der Erziehung von Kindern ist? (1:00)
  2. Finden Sie es richtig und wichtig, dass Eltern ihre Kinder in den zur Konfession passenden Kindergarten schicken? (1:38)
  3. Kann es sein, dass der Religionsunterricht in den Schulen aktuell zu kurz kommt? (2:09)
  4. Müsste man die Religion – ganz allgemein – heutzutage moderner und offener gestalten, um Jugendliche besser anzusprechen? (2:43)
  5. Gab es eine Zeit oder einen Moment in ihrem Leben, wo sie am Glauben zu Gott gezweifelt haben? (3:35)

Das Interview

Ein Interview mit Pfarrer Ulrich Winkler

Posted by Sarah Schmidt in Kindheit, Kindheit im Wandel der Zeit, Sarah Schmidt